Nicole Räber – Präsidentin/Spielgruppenleiterin Verein Spielgruppe Sünneli Brugg Lauffohr

Ich wohne mit meinem Mann und meinen 2 Hauskatzen in Möriken. Im Sommer 2021 werde ich selber Mami. Nach der Baby-Pause möchte ich eine neue berufliche Herausforderung annehmen, in der ich mein Wissen, als Kindererzieherin HF anwenden und einbringen kann. Ich freue mich sehr auf die Spielgruppe Sünneli.

Mein Motto in der Arbeit mit Kindern ist folgendes:
Ein Kind ist wie ein Schmetterling im Wind. Manche fliegen höher als andere, jedoch fliegen alle so gut sie können. Sie sollten nicht um die Wette fliegen, denn jede/r ist anders, jede/r ist speziell und jede/r ist auf seine Art wunderschön.

 

Silvia Imhof Beldi – Administration Verein Spielgruppe Sünneli Brugg Lauffohr

Bin mit meiner Familie wohnhaft in Lauffohr, bin Pflegefachfrau von Beruf und arbeite im Büro der Spielgruppe und des Familienbetriebs.

Ich engagiere mich für die Spielgruppe, weil es mir wichtig ist, dass Kinder miteinander spielen und voneinander lernen können. Im Sünneli dürfen Kinder aus allen Kulturen einfach Kinder sein und sind von den Leiterinnen gut betreut und gefördert.

 

Fabienne Bill – Spielgruppenleiterin Verein Spielgruppe Sünneli Brugg Lauffohr

Mein Name ist Fabienne Bill und ich wohne mit meinen zwei kleinen Töchtern und meinem Partner in Brugg. Zur Geburt unserer ersten Tochter habe ich die Ausbildung zur Kindergärtnerin pausiert, um mich ganz der Mami-Aufgabe widmen zu können. In dieser Zeit habe ich die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin gemacht. Ich freue mich darauf, jedes Kind auf seinem einzigartigen Weg liebevoll und stärkend begleiten zu dürfen und es spielerisch dazu anzuregen, sich im geschützten Rahmen neue Dinge zuzutrauen und neue Erfahrungen sammeln zu können.

 

Tina Eberhard – Spielgruppenleiterin Verein Spielgruppe Sünneli Brugg Lauffohr

Seit 2016 wohne ich im Wasserschloss. Ich arbeite als Innenarchitektin und geniesse den Ausgleich an den Spielgruppenmorgen mit den Kindern sehr. Spielerisch die Entwicklung jedes Kindes individuell zu fördern, das ist mein Ziel. Ich freue mich sehr, die Kinder in der Spielgruppe zu begleiten, ihnen neue Erfahrungen zu ermöglichen und ihnen eine gute Vorbereitung für den Kindergarten mitzugeben.